Yi Jin Jing (Shaolin) Qi-Gong

Yi Jin Jing Qi-Gong

 

 

...Yi Jin Jing Qi-Gong

(= Transformation der Muskel, Sehnen und Bänder)

 

...nach der 1.500 Jahre alten Tradition der Shaolin Mönche.

Die heilgymnastischen und meditativen Bewegungsabläufe des Shaolin Qi-Gong werden langsam, harmonisch und fließend ausgeführt und dienen Ihrer Gesundheitsvorsorge.

 

Nutzen:

  • Lösung von Verspannungen & Energieblockaden
  • gleichzeitig Kräftigung des gesamten Bewegungs- & Stützapparates
  • aufrechte, gesunde Körperhaltung
  • Stärkung des Immunsystems, der Konzentrations- & Leistungsfähigkeit
  • Vertiefung der Atmung & Ausdehnung des Atemvolumens: dadurch bessere Sauerstoffversorgung des Gehirns & der Organe; Aufhellung der Stimmung
  • Fördern des Abtransports von Schlacken und der Entgiftung
  • durch die weichen, fließenden Bewegungen für jeden geeignet

 

Was ist Shaolin Qi-Gong?

  • eine Meditationsform in Bewegung mit Fokus auf Dehnung & Kräftigung des gesamten Körpers
  • durch Vorübungen (Dehnungs- & Lockerungsübungen)
  • durch Yi Jin Jing Qi-Gong (= Transformation der Muskel, Sehnen und Bänder) mit 12 ineinander fließenden Übungen nach der Tradition der Shaolin Mönche
Yi Jin Jing Qi-Gong

Qualität statt Quantität...!

 

Ich unterrichte Yi Jin Jing Qi-Gong nur in Kleingruppen bis maximal 10 Personen!

Mir liegt die Qualität bei der Ausführung der Übungen sehr am Herzen und ich möchte, dass meine Schüler etwas für sich selbst aus dem Training mitnehmen können.

 

Es hat keinen Sinn Shaolin Qi-Gong nur oberflächlich zu praktizieren. Es besteht aus sehr kleinen, aber dennoch anstrengenden Bewegungen, die nur richtig und exakt ausgeführt, ihren vollen Nutzen entfalten und die Muskulatur bis in die tiefen Schichten bearbeiten, lockern und anschließend festigen.

 

Bei 10 Teilnehmern ist es mir auch noch möglich, individuell auf die Bedürfnisse meiner Schüler einzugehen - zu korrigieren und ihnen zu helfen.

 

Möchten Sie Shaolin Qi-Gong einmal ausprobieren? Melden Sie sich gleich zu einer Schnupperstunde an.

 

Module...?

  • Energietore öffnen
    (Bewegung jedes einzelnen Gelenkes von der großen Zehe bis zu den Fingerspitzen)

  • Ba Jins
    (spezielle Dehnübungen des gesamten Faszienapparates)

  • Yi Jin Jing Qi-Gong
    (12 Qi-Gong Übungen eingebettet in fließende Übergänge; Stärkung, Dehnung und gleichzeitige Entspannung des gesamten Körpers durch meditative Bewegungen)