· 

Lebst du?

Möchtest du leben? 

 

Du fragst, warum ich dich das frage? Ganz einfach, damit du darüber nachdenkst! Lebst du wirklich oder lebst du nur so in den Tag hinein? Was tust du den ganzen Tag? Lebst du bewusst jede Sekunde? Oder streicht die Zeit einfach an dir vorbei? Sekunde um Sekunde? Minute um Minute? Tag für Tag? Jahr für Jahr? Ohne, dass du etwas davon wirklich mitbekommst? Lebst du aktiv oder lässt du dir dein Leben passiv aufdrängen, weil dir selbst nichts dazu einfällt? Lebst du nur, um zu existieren, oder lebst du, weil das Leben einfach schön ist?

 

Ich habe gemerkt, dass das Thema "Leben" gerade im Jahr 2020 für die meisten auf dieser Welt sehr im Vordergrund steht. Die Gedanken drehen sich um Maßnahmen, um "länger" leben zu können. Das Leben jedes anderen zu "beschützen". Das Leben ist derzeit Priorität Nummer eins. So scheint es jedenfalls. Denn was bedeutet "Leben" für dich ganz speziell? Einfach zu "überleben" oder wirklich und wahrhaftig jede Sekunde auf dieser Welt aktiv zu leben? Ich weiß nicht, was dieses Wort für dich heißt, aber für mich bedeutet es, in vollen Zügen alles zu genießen, was auf mich zukommt. Jeden Sonnenstrahl, der auf meine Nasenspitze trifft mit einem glücklichen Lächeln zu begrüßen! Bei einem wunderschönen Vogelgezwitscher meinen Kopf neugierig zu heben, um in einem Baum diesen Sänger zu finden, um ihn anlächeln zu können. Für mich heißt leben, jeden, den ich liebe jederzeit umarmen zu können und das auch oft zu tun! Für mich heißt leben, die wundervolle, reine Luft jederzeit mit vollen Zügen in meine Lungen einsaugen zu können. Für mich heißt leben auch, einfach einen Bummel in der Stadt zu machen, mich jederzeit mit meinen Freunden und meiner Familie zu treffen. Für mich heißt Leben, ein gutes Gespräch zu führen, in dem mein Gegenüber auch meine Mimik sieht und meine Worte gut versteht.  

Was bedeutet Leben nun für dich? Hast du dir schon Gedanken darüber gemacht? Nein? Dann wird es Zeit! Setze dich ruhig hin...an irgendeinen Platz, der dir gefällt...an dem es still ist. Einem Platz, an dem niemand deine Gedanken stört. Denn das ist es, was ich dich jetzt einlade zu benutzen. Deine Fantasie. Deine Imagination.

 

Was heißt es für dich, zu leben? 

Ich möchte dich nicht dazu anregen, irgendetwas zu bewerten, was im Außen geschieht. Auch nicht, über irgendetwas zu urteilen oder schlecht zu machen. Denn jeder Mensch zieht für sein Leben unterschiedliche Prioritäten. Jeder lebt und handelt so, wie er es als sein Optimum ansieht. Und ich wünsche mir für jeden einzelnen Menschen, dass er das tut. Sonst wäre die gegebene Lebenszeit nur Verschwendung.

 

Nein, ich möchte, dass du dir JETZT Gedanken über dein eigenes Leben machst. Dass du für dich selbst heraus findest, was für dich in deinem Leben wichtig ist und dahingehend deine Prioritäten zu setzen. Ist es umarmen? Ist es sozialer Kontakt? Ist es dein Job? Ist es deine Familie? Was macht dich wirklich glücklich in deinem Leben? Gibt dir Halt? Lässt dich fröhlich ein Lied summen? Denn das ist es, was dein eigenes persönliches Leben so lebenswert macht! Die kleinen Handlungen, die kleinen Gesten. Und das allerbeste daran? Wenn du dein Leben genießt und glücklich bist, kann dir nichts und niemand etwas anhaben! Warum? Weil du, sobald du diese Welt verlässt, mit Stolz und Freude im Herzen sagen kannst: "Ich habe in vollen Zügen gelebt!" Und diese Zeit war es allemal wert, sie gelebt zu haben.

 

Frage dich selbst bei jeder deiner Handlungen - Überlebst du? Oder LEBST du dein Leben?

 

Alles Liebe,

Katrin